zurück

Schottlands Hochlandmelodie mit Military Tattoo

06. - 13. August 2020 (Do – Do, 8 Tage)

 

Schottland, die nördlichste Gegend Grossbritanniens, ist von schroffen Berglandschaften wie den Cairngorms und den Northwest Highlands geprägt, zwischen denen sich Gletschertäler und Seen erstrecken. Zu den grössten Städten zählen die Hauptstadt Edinburgh mit ihrer berühmten, auf einem Hügel gelegenen Burg und Glasgow, das für seine dynamische Kulturszene bekannt ist.

 

Royal Edinburgh Military Tattoo
Erleben Sie das grösste Musikfestival Schottlands!  

Als grösstes Musikfestival Schottlands zieht das Royal Edinburgh Military Tattoo jedes Jahr rund 220.000 Besuchende aus aller Welt in seinen Bann. Seit 1950 findet es immer im August auf dem „Esplanade" genannten Platz vor dem geschichtsträchtigen Edinburgh Castle statt und ist ein unvergessliches Spektakel für Ohren und Augen. Freuen wir uns auf traditionelle Dudelsackmusik, martialische Trommelwirbel, stimmungsvolle Hymnen, spektakuläre Tänze, eine grosse Portion an Pomp, Pracht und Prunk also in einer mitreissenden Atmosphäre.

Im Mittelpunkt des Events, das den wohl international berühmtesten Teil des renommierten Edinburgh Festivals darstellt, stehen militärmusikalische Darbietungen von Angehörigen der britischen Streitkräfte; daneben treten Tänzer, MusikerInnen und SängerInnen aus der ganzen Welt auf. Das Programm dauert circa 100 Minuten und wird häufig von einem Feuerwerk abgerundet.

1. Tag: Anreise

Früh am Morgen fahren wir mit dem Bus via Basel – Strassbourg – Luxemburg – Brüssel nach Rotterdam oder Zeebrügge. Unterwegs haben wir die Möglichkeit, uns in Restaurants für die weitere Fahrt zu stärken. Gegen Abend erreichen wir Rotterdam/Zeebrügge, wo bereits die komfortable Fähre der P&O Ferries auf uns wartet. Sie bringt uns über Nacht in die Hafenstadt Hull. Abendessen und Übernachtung an Bord.
(Es besteht auch die Möglichkeit mit dem Flugzeug nach Glasgow zu fliegen. Preis auf Anfrage)

2. Tag: Hull – Raum Glasgow    

Nach dem Frühstück an Bord erreichen wir das englische Festland. Unsere Route führt uns entlang des idyllischen Lake Districts in Richtung Schottland. Bei Gretna Green passieren wir die englisch-schottische Grenze und gelangen durch die sanft hügeligen Southern Uplands am späten Nachmittag nach Glasgow. Übernachtung im Raum Glasgow.

3. Tag: Raum Glasgow – Raum Fort William/ Oban  

Die grösste Stadt Schottlands, seine Kunst- und Kulturmetropole, lernen wir bei einer Stadtführung kennen. Danach durchfahren wir die faszinierende Landschaft, die aus imposanten Lochs (Seen), Glens (Tälern) und Bens (Bergen) besteht. Vorbei am Loch Lomond, einem beliebten Wochenend-Ausflugsziel der Glaswegians, geht es ins einsame Glen Coe. Das sogenannte «Tal der Tränen» beeindruckt nicht nur durch seine atemberaubende, wilde Schönheit-, sondern auch wegen seiner traurigen Geschichte. Ein Teil des MacDonald Clans wurde hier getötet, da sie dem neuen König zu spät die Treue schworen. Übernachtung im Raum Fort William/ Oban.

4. Tag: Raum Fort William/ Oban – Raum Aviemore/Inverness    

Bei gutem Wetter können wir auf unserer Weiterfahrt sicher einen Blick auf den höchsten Berg des Landes, den Ben Nevis, erhaschen. Auf dem Loch Ness begeben wir uns auf Bootsfahrt, um uns selbst auf die Suche nach dem berühmten Seeungeheuer Nessie zu machen. Wir werden auch die Ruine von Urquhart Castle besuchen, von wo aus die häufigsten Sichtungen von Nessie dokumentiert wurden! Am Abend beziehen wir unser Hotel im Raum Aviemore/ Inverness.  

5. Tag: Ausflug in die Nord-West-Highlands  

Traumhafte, idyllische und oft menschenleere Landschaften erwarten uns auf unserer heutigen Route durch die nordwestlichen Highlands. Entlang des Beauly Firth fahren wir mit einem Guide auf die Black Isle entlang des Loch Glascarnoch bis nach Braemore. Natürlich werden wir auch einen Stopp bei den aus 30 Metern herabstürzenden Wasserfällen der Corrieshalloch-Schlucht machen. Anschliessend ist ein Besuch der einzigartigen tropischen Inverewe Gardens bei Poolewe geplant, die mit ihrer bunten Pflanzenpracht und aussergewöhnlicher Vielfalt im Norden Schottlands überraschen. Vorbei am mystischen Loch Maree und via Achnasheen kehren wir zu unserem Hotel vom Vortag zurück.

6. Tag: Raum Aviemore/ Inverness – Raum Edinburgh      

Unsere heutige Etappe führt uns aus den Highlands in die schottische Hauptstadt Edinburgh. Und was wäre eine Schottlandreise ohne das schottische Lebenswasser, den Whisky, in einer der zahlreichen Destillerien zu kosten? Bei einer Besichtigung haben wir die Gelegenheit mehr über das «Nationalgetränk» zu erfahren und dieses natürlich auch zu kosten. Anschliessend haben wir genügend Zeit zur freien Verfügung um Edinburgh auf eigene Faust zu entdecken. Sehenswert sind bestimmt das gewaltige Edinburgh Castle, welches über der Stadt auf einem Felsen thront oder der imposante Palace of Holyroodhouse, der sowohl die schottische Residenz der britischen Königsfamilie als auch einer der bedeutendsten historischen Schauplätze Schottlands ist.
Am Abend besuchen wir das bekannte Military Tattoo auf der Esplanade vor dem Schloss. Übernachtung im Raum Edinburgh.

7. Tag: Raum Edinburgh – Hull    

Heute heisst es schon wieder Abschied nehmen vom Land des Whiskys, des Dudelsacks und der Highlands. Durch die beeindruckende Landschaft der Borders mit vielen historischen Stätten vorbei am romantischen Städtchen York fahren wir zurück nach Hull. Dort erwartet uns bereits wieder eines der komfortablen Fährschiffe der P&O Ferries zur Überfahrt in die Niederlande oder nach Belgien. Nachtessen und Übernachtung an Bord.

8. Tag: Heimreise      

Nach dem Frühstück an Bord und mit einer schottischen Melodie im Ohr treten wir mit vielen schönen Erinnerungen im Gepäck das letzte Stück unserer Heimreise an. Unterwegs gibt es wieder Zwischenstopps um uns für die weitere Fahrt in die Schweiz zu stärken.

 

Leistungen

  • Reise in einem unserer modernen Reisecars mit Bordtoilette und Bordservice
  • 2 Chauffeure
  • Früchte während der gesamten Reise
  • 1 x Fährüberfahrt Rotterdam/ Zeebrügge – Hull
  • 1 x Fährüberfahrt Hull – Rotterdam/ Zeebrügge
  • 1 x Übernachtung mit Halbpension im Raum Glasgow
  • 1 x Übernachtung mit Halbpension im Raum Fort William/ Oban
  • 2 x Übernachtung mit Halbpension im Raum Aviemore/ Inverness
  • 1 x Übernachtung mit Halbpension im Raum Edinburgh
  • 2 x Halbpension an Bord des Fährschiffes der P&O Ferries
  • 1 x Stadtführung Glasgow
  • 1 x Bootsfahrt Loch Ness
  • 1 x Eintritt Urquhart Castle
  • 1 x Ganztagesführung Schottisches Hochland
  • 1 x Eintritt Inverewe Gardens
  • 1 x Eintritt und Besichtigung einer Whiskydestillerie inkl. Degustation
  • 1 x Ticket Military Tattoo Kategorie PK 1
  • 1 x Eintritt Melrose Abbey
  • 1 x Schottisches Hochland-Diplom für alle Gäste
  • Alle Hotels der gehobenen SRG-Mittelklasse
  • Alle Strassen- und Tunnelgebühren
  • Sämtliche Getränke im Car
  • Sämtliche City-Tax der oben genannten Hotels

 

Preis

8 Tage gemäss Programm pro Person                           
Frühbucherrabatt bis 21. Februar 2020.... CHF 60.00
     
Im Doppelzimmer CHF 1'940.00
Einzelzimmerzuschlag in den Hotels CHF 320.00
Einzelzimmerzuschlag aussen auf Fähre CHF 80.00
Einzelzimmerzuschlag innen auf Fähre CHF 25.00
Obligatorische Annullations- und Rückreiseversicherung                     CHF 59.00