zurück

Erlebnis- und Genussferien Wallis

27. September – 01. Oktober 2020 (So – Do 5 Tage)

Wichtige Information:

Die Zeitangaben sind immer ungefähre Angaben und können je nach Programm und Fahrstrecke nicht immer eingehalten werden.


Herzlich willkommen in der Ferienregion Wallis – Visp, Brig, Simplon!

Die Region profitiert von einer einmaligen Lage im Herzen der Alpen. Das Gebiet erstreckt sich von der historischen Stadt Brig am Lauf der jungen Rhone über malerische Bergdörfer und sanft bewaldete Täler hinauf bis hin zur kargen Hochgebirgslandschaft am Simplonpass. Brig ist für den Halt der Glacier-Express-Bahn und für seine Thermalbäder, die Sebastianskapelle und das Stockalperschloss aus dem 17. Jahrhundert bekannt Visp ist seit der Eröffnung des Neat-Basistunnels ein perfekt erschlossener Ausgangspunkt für Ausflüge in die Region.

Programm

 

1. Tag: Anreise mit Furka Dampfbahn (Sonntag)

Ab den Einsteigeorten fahren wir Richtung Luzern – Beckenried – Seedorf – Schattdorf, wo wir bei der Gotthard Autobahnraststätte mit einem Kaffee + Gipfeli verwöhnt werden. Anschliessend fahren wir weiter via Gurtnellen – Göschenen – Andermatt – Realp, hier steigen wir in Furkadampfbahn um. Nun geniessen wir eine ca. 1 ½ stündige Nostalgie-Dampffahrt durch eine imposante Gebirgslandschaft mit Rhone- und Muttgletscher. Anschliessend kurze Fahrt zum Restaurant Alpenrösli wo wir bereits zum Mittagessen erwartet werden. Es bleibt auch noch genügend Zeit um die Beine etwas zu vertreten und die Aussicht zu geniessen. Gut gestärkt nehmen wir den letzten Abschnitt via Münster – Brig – Visp bis zum Hotel Alpenhof in Unterbäch unter die Räder. Das Nachtessen sowie die Übernachtung erfolgen im Hotel.

2. Tag: Gardistenmuseum (Montag)  

Ausgeruht und vom Frühstück gestärkt bringt uns der Bus nach Brig wo wir in den Kleinen Simplon Express umsteigen um zur Militärfestung in Naters zu fahren. Dort widmet sich das Gardistenmuseum der päpstlichen Leibwache. Die Schweizergarde sorgt seit über 500 Jahren in Rom für die Sicherheit des Papstes. Wir lassen uns von einem ehemaligen Schweizergardisten durch das Museum führen und erfahren bestimmt vieles über die Schweizer Garde. Nach der Führung werden wir in der Festung noch kulinarisch verwöhnt. Am Nachmittag bringt uns der Kleine Simplon Express wieder zurück nach Brig wo wir genügend Zeit zur freien Verfügung haben. Anschliessend Rückfahrt mit dem Car zum Hotel. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

3. Tag: Grand Dixence (Dienstag)  

Die heutige Fahrt führt zur Staumauer Grand Dixence. Sie ist mit einer Höhe von 285 m die höchste Gewichtsstaumauer der Welt. Wir fahren mit der Luftseilbahn zur Staumauerkrone, wo uns ein atemberaubender 360°-Rundblick geboten wird. Es besteht auch die Möglichkeit an einer geführten Besichtigung mit „Licht und Ton» das Innere der Gewichtsstaumauer zu besichtigen. (fakultativ, Dauer ca. 1 ¼ Std.). Am Nachmittag fahren wir zurück Richtung Unterbäch. Unterwegs machen wir noch einen Zwischenstopp in Visperterminen in der St. Jodern Kellerei. Hier degustieren wir verschiedene feine Walliserweine und geniessen dazu einen kleinen Imbiss. Anschliessend Rückfahrt ins Hotel, dort Abendessen und Übernachtung.

4. Tag: Stockalperschloss + Kaffeerösterei Sempione (Mittwoch)

Gestärkt vom Frühstück fahren wir zum Stockalperschloss in Brig wo eine spannende Schlossführung auf uns wartet. Der Erbauer Kaspar Stockalper war zu seiner Zeit, dem 17. Jahrhundert, der "genialste" Frühkapitalist weit und breit. Er handelte mit allem: mit Söldnern und Schnecken, mit Salz und Erzen. Er kaufte und verkaufte, was auch immer Profit versprach, und notierte in sieben Sprachen alles in seinen Büchern –auch wann und wie er seine Partner bestach oder betrog. Tauchen wir in die Geschichte von Kaspar Stockalper ein und erfahren was aus ihm und seinem Reichtum geworden ist. Anschliessend fahren wir mit dem Bus nach Termen. Dort besichtigen wir die Kaffeerösterei «Caffè Sempione». Wir werden in die traditionelle Kunst des Kaffee-Röstens eingeführt und mit einem Apéro verwöhnt. Nach dieser Stärkung fahren wir mit dem Bus gemütlich nach Saas Fee. Dort können wir den Ort auf eigene Faust erkunden und die einzigartige Berg- & Gletscherwelt geniessen. Am späteren Nachmittag fahren wir wieder zurück zum Hotel. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

5. Tag: Rückfahrt (Donnerstag) 

Nach dem Frühstück treten wir, mit vielen schönen Erinnerungen im Gepäck, schon wieder die Heimreise an. Wir fahren mit dem Car via Sitten – Martigny – Aigle – Col du Pillon in die Region Gstaad, wo wir unseren Mittagshalt machen. Im späteren Nachmittag werden wir wieder mit dem Bus gemütlich via Saanen – Thun – Bern zurück zu den Einsteigeorten fahren. Geplante Ankunftszeit in Boningen ist ca. um 18.00 Uhr.

 

 

Leistungen

    • Reise in einem unserer modernen Reisecars mit Bordtoilette und Bordservice
    • Wyss Reisen Begleitung
    • 1 x Kaffee und Gipfeli auf der Hinfahrt
    • 2 x Mittagessen auf der Hin- und Rückfahrt (ohne Getränke)
    • 5 x Übernachtung im 3-Sterne Hotel «Alpenhof» in Unterbäch
    • 5 x reichhaltiges Frühstücksbuffet
    • 5 x Abendessen im Hotel (ohne Getränke)
    • 1 x Fahrt mit Furka Dampfbahn ab Realp nach Gletsch
    • 1 x Fahrt mit Simplon Express
    • 1 x Besuch + Führung im Gardistenmuseum Naters
    • 1 x Mittagessen in der Festung
    • 1 x Besuch Grand Dixence
    • 1 x Luftseilbahn zur Staumauer
    • 1 x Weindegustation mit kleinem Imbiss
    • 1 x Besuch + Führung Stockalperschloss
    • 1 x Besuch + Führung Kaffeerösterei
    • 1 x Apéro
    • 1 x Ausflug nach Saas Fee
    • Kurtaxen im oben genannten Hotel

Preis

5 Tage gemäss Programm pro Person 
  
 Im Doppelzimmer CHF 1'355.00
 Einzelzimmerzuschlag CHF 125.00
 Oblig. Annulations- und Rückreiseversicherung CHF 47.00

Frühbucherrabatt

Für alle die sich bis am 21.02.2020 auf die Genussreise nach

Bad Reichenhall angemeldet hatten ist der Frühbucherrabatt gültig CHF 80.00

Gestärkt vom Frühstück fahren wir zum Stockalperschloss in Brig wo eine spannende Schlossführung auf uns wartet. Der Erbauer Kaspar Stockalper war zu seiner Zeit,

dem 17. Jahrhundert, der "genialste" Frühkapitalist weit und breit. Er handelte mit

allem: mit Söldnern und Schnecken, mit Salz und Erzen. Er kaufte und verkaufte, was

auch immer Profit versprach, und notierte in sieben Sprachen alles in seinen Büchern –

auch wann und wie er seine Partner bestach oder betrog. Tauchen wir in die Geschichte

 von Kaspar Stockalper ein und erfahren was aus ihm und seinem Reichtum geworden ist. Anschliessend fahren wir mit dem Bus nach Termen. Dort besichtigen wir die Kaffeerösterei «Caffè Sempione». Wir werden in die traditionelle Kunst des Kaffee-Röstens eingeführt und mit einem Apéro verwöhnt. Nach dieser Stärkung fahren wir mit dem Bus gemütlich nach Saas Fee. Dort können wir den Ort auf eigene Faust erkunden und die einzigartige Berg- & Gletscherwelt geniessen. Am späteren Nachmittag fahren wir wieder zurück zum Hotel. Abendessen und Übernachtung im Hotel.