zurück

Wanderferien im Saastal

16. Juni - 19. Juni 2022 (Do – So 4 Tage)

 

Die Ferienregion Saas-Fee/Saastal gilt als Geheimtipp unter den Wanderregionen der Schweiz. Ob gemütliches Wandern oder hochalpine Touren; mit insgesamt 350 km Wanderwegen eröffnen sich ungeahnte Perspektiven auf 18 stolze Viertausender.

 

1.      Tag     Anreise und Wanderung vom Stausee Mattmark nach Saas-Almagell

 

Variante 1 (Wanderzeit ca. 2 h / mittel)          Steigung 0 m              Gefälle 530 m                       

Von den Einsteigeorten aus fahren wir Richtung Bern – Vevey – Martigny – Visp – Saas-Almagell. Unterwegs stärken wir uns mit einem Kaffee. In Saas-Almagell angekommen schnallen wir bereits die Rucksäcke, steigen ins Postauto ein und fahren zum Mattmark Stausee. Die heutige Wanderung führt uns über die Dammkrone bis ans östliche Ende des Stausees und weiter über felsige Pfade zur Eyualp. Der Weg ist meist schmal, doch nicht gefährlich und führt uns durch bewaldete, über wildromantische Alpenwege nach Zermeiggern und der ʺSaaser Vispaʺ entlang zurück nach Saas-Almagell. Nachtessen und Übernachtung erfolgt im Hotel.

 

Variante 2 (Wanderzeit ca. 2 ¼ h / leicht )      Steigung 46 m     Gefälle 63 m     Distanz ca. 8 km

Diejenigen, die es etwas gemütlicher nehmen möchten, machen die Rundwanderung mit wenigen Anstiegen rund um den malerischen Mattmark Stausee. Die Route folgt mehrheitlich dem Ufer des Sees entlang. Anschliessend fahren wir mit dem Postauto zurück nach Saas-Almagell. Nachtessen und Übernachtung erfolgt im Hotel.

 

2.      Tag      Saas-Fee: Ökopfad Hannig – Gletschersee

 

Variante 1 (Wanderzeit ca. 3 h / mittel)          Steigung 100 m     Gefälle 600 m      

Ausgeruht und vom Frühstück gestärkt haben wir noch Zeit, um im nahegelegenen Dorfladen die Mittagsverpflegung einzukaufen. Anschliessend fahren wir mit dem Postauto nach Saas-Fee, wo uns die Gondelbahn zum Hannig hochbringt, zum Start der heutigen Wanderung. Nun geht es leicht abfallend dem Wanderweg entlang zum Torrenbach, weiter zum Schönegg und im kurzen, aber steilen Zick-Zack-Weg bis zur nächsten Weggabelung. Über die Grand-Moräne wird dem Weg bis zum Gletschersee gefolgt. Hellblau schimmert dieser inmitten grüner Lärchen. Nun führt uns der Weg vom Gletschersee, einem Teil des Gletscherlehrpfades entlang, über die Piste zum Start der Suone Bodmerwasser. Wir folgen der historischen Wasserleitung durch den Wald, überqueren die Panoramabrücke und erreichen Saas-Fee. Rückfahrt mit dem Postauto nach Saas-Almagell.

 

Variante 2 (Wanderzeit ca. 3 h / mittel)           Steigung 100 m     Gefälle 400 m      

Auf diesem Wanderweg erleben wir die kulturhistorischen Bauwerke der Suonen hautnah und können die beruhigende Wirkung stetig sprudelnden Wassers neben uns geniessen. Der Weg führt über weite Strecken nur leicht abwärts und ist daher sehr angenehm zu gehen.

Der Start der Wanderung ist gleich beim Hotel und beginnt mit einem Aufstieg links vom Wasserfall zu den Suonen. Anschliessend verläuft der Weg entlang der restaurierten Wasserleitung bis zum Weiler ʺZum Moosʺ und weiter nach Saas-Grund. Dort durchqueren wir den idyllischen alten Dorfkern bis ʺUnter den Bergʺ. Die letzten paar hundert Meter geht es über den ʺWeg der Stilleʺ bis zur St. Antoniuskapelle in Bidermann. Von dort bringt uns das Postauto zurück nach Saas-Almagell.

 

3.      Tag      Höhenweg Kreuzboden – Almagelleralp – Furggstalden

 

Variante 1 (Wanderzeit ca. 4 h / mittel)            Steigung 200 m     Gefälle 900 m         

Nach dem Frühstück kaufen wir wiederum die Mittagsverpflegung ein, bevor wir mit dem Postauto nach Saas-Grund zur Talstation der Bergbahn fahren. Von dort nehmen wir die Gondel zum Kreuzboden. Ab hier wandern wir auf dem ersten Abschnitt der Alpenblumenpromenade, welcher rund 240 verschiedene Blumenarten inklusive Edelweiss und Enzian präsentiert, zum Aussichtspunkt Triftgrätji. Da wartet der wohl schönste Ausblick der Wanderung: Das ganze Tal vom Mattmark Stausee bis hinunter nach Stalden ist im Blickfeld. Die Höhenwanderung führt oberhalb des Grundbergs weiter ins wildromantische Almagellertal zur Almagelleralp. Von hier aus geht es zu Fuss entweder dem Bach entlang nach Saas-Almagell oder für die trittsicheren und schwindelfreien über den Erlebnisweg nach Furggstalden und von dort bequem mit dem Sessellift zurück nach Saas-Almagell.

 

Variante 2 (Wanderzeit ca. 1 h / leicht)            Steigung 100 m     Gefälle 100 m         

Der Weg startet auf Kreuzboden und verläuft in nördlicher Richtung zum wunderschönen Kreuzbodensee. Vom Ende des Sees startet der Rundweg und verläuft über eine Hängebrücke (kann ausgelassen werden) zurück zum Kreuzbodensee. Der malerische Themenweg beherbergt unter anderem Ruheplätze mit Hängematten und Liegestühlen sowie eine Kneippanlage.

 

Wer noch möchte, kann anschliessend mit der Gondelbahn nach Hohsaas fahren, um dort den ʺWeg der 18 Viertausenderʺ zu machen. Auf dem 1.2 km langen Rundweg ab Hohsaas erblicken WandererInnen die 18 mächtigen Viertausender des Saastals in natura. Nach diesen grossartigen Eindrücken kehren wir mit dem Postauto zurück nach Saas-Almagell.

 

4.      Tag      Kapellenweg – Saas-Fee – Waldweg Saas-Almagell – Heimreise

 

(Wanderzeit ca. 2 ½ h / mittel)                          Steigung 250 m     Gefälle 120 m         

Nach dem Frühstück verladen wir das Gepäck im Car und fahren nochmals mit dem Postauto nach Saas-Grund. Die letzte Wanderung startet von Saas-Grund in Richtung Saas-Almagell und verläuft dem Fluss ʺSaaser Vispaʺ entlang bis zum Camping, wo der Weg kurz vor der imposanten Feeschlucht in Richtung Saas-Fee abzweigt. Auf dem Weg findet man insgesamt 15 bezaubernde Kapellen und atemberaubende Ausblicke in und um die Feeschlucht. Geniessen wir nochmals das schöne Panorama des Saastals und lassen die hohen Berggipfel auf uns wirken. Anschliessend haben wir noch genügend Zeit um Saas-Fee zu erkunden, bevor wir dem Waldweg entlang wieder zurück nach Saas-Almagell wandern. Vor der Heimreise werden wir noch mit einem feinen Mittagessen in unserem Hotel verwöhnt. Anschliessend Rückfahrt zu unseren Einsteigeorten.

 

 

Leistungen


  • Reise in einem unserer modernen Reisecars mit Bordtoilette und Bordservice
  • Wanderguide auf allen Routen
  • 1 x Kaffee und Gipfeli auf der Hinfahrt
  • 1 x Mittagessen auf der Rückfahrt
  • 3 x Übernachtung im 3-Sterne Hotel ʺKristall-Saphirʺ in Saas-Almagell
  • 3 x reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • 3 x Vier-Gang-Abendmenü im Hotel
  • 4 x geführte Wanderung in zwei verschiedenen Stärkeklassen
  • 3 x Wandertee
  • Eintritt in die Erholungszone mit Sauna, Dampfbad und Tepidarium
  • Eintritt in den neuen Fittnessraum
  • SaastalCard: Benützung der Bergbahnen im Saastal/Saas-Fee bis 3‘100 m sowie des Postautos
  • Kurtaxen im oben genannten Hotel

 

Preis

 

4 Tage im Doppelzimmer gemäss Programm CHF 655.00
Einzelzimmerzuschlag CHF   90.00
Oblig. Annullations- und Rückreiseversicherung CHF   35.00
   
Frühbucherrabatt bis 20.03.2022 CHF   60.00

 


Nicht inbegriffen

  • Verpflegung aus dem Rucksack
  • Getränke