zurück

Seniorenferien in Appenzell

17. Mai - 21. Mai 2021 (Mo - Fr 5 Tage)

INFOLGE CORONA ABGESAGT!!!!

Noch immer lebt die Sage, dass Siegfried im Siebengebirge den Kampf mit dem Drachen, der die Königstochter bewachte, bestanden und den Drachen besiegt habe.

Wir fahren mit dem Bus nach Königswinter zur Drachenfels-Talstation. Bereits der Bahnhof ist historisches Gelände. Kein Schild, sondern eine uralte, frisch restaurierte Dampflok begrüsst die Gäste vor dem Eingang. Innen dominiert eine Bruchsteinwand das Herzstück des Bahnhofs. Von hieraus sind durch Glaswände alle anderen Erdgeschoss-Teile der Talstation sichtbar – von der Wartehalle bis hin zur Werkstatt: Die sogenannte „Werkstatt mit gläsernen Toren“.

 

Ab hier fahren wir mit der Drachenfelsbahn bis zur Mittelstation. Die Strecke ist gut 1,5 Kilometer lang und überwindet etwa 220 Meter Höhenunterschied bei einer maximalen Steigung von 20 %. In der Mitte besteht die Möglichkeit auszusteigen um das Schloss Drachenburg zu besichtigen. In dieser 'Drachen-Stimmung' erwartet uns die Nibelungenhalle mit einer 40 Meter langen Drachenhöhle, an deren Ende ein 13 Meter grosser Steindrache thront.

Schnaubend geht die Bahnfahrt weiter bis zum Drachenfelsplateau. Nach der Besichtigung der Drachenfelsruine werden wir uns im Drachenfelsrestaurant stärken und die spektakuläre

Sicht auf das Rheintal geniessen. Am Nachmittag haben wir Zeit um in Königswinter ein wenig zu bummeln, bevor es mit dem Schiff stromaufwärts durch das Siebengebirge bis nach Linz geht. Anschliessend gemütliche Rückfahrt mit dem Car zum Hotel. Gemeinsames Abendessen und Übernachtung.